Skip to main content

Wann trinkt man einen Espresso?

Traditionell wird in Italien nach dem Essen immer ein Espresso getrunken, er rundet die Mahlzeit ab und regt die Verdauung an. Außerdem entgeht man mit dem Muntermacher dem Tief, welches sich nach den Essen oft einstellt. Morgens trinkt man den Espresso mit Milch oder als Latte Macchiato mit heißer Milch und Milchschaum. Nachmittags darf es dann auch mal ein Espresso Corretto, einen Espresso mit Grappa sein.


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.